1972 in Klagenfurt/Österreich geboren. Christian Flora studierte von 1993 bis 1999 an der Universität für angewandte Kunst – Meisterklasse für Malerei und Grafik bei Prof. Wolfgang Hutter und später bei Prof. Wolfgang Herzig. Seine Hinwendung gilt der figurativen klassischen Malerei. In seiner derzeitigen Arbeitsserie befasst sich Christian Flora zum einem mit Motiven aus der Kunstgeschichte – im Konkreten aus der Porträtkunst – und zum anderen mit Irritationen und Brechungen. Vermeintliche Gegensätze bilden in den Gemälden ein symbotisches, wenn auch skurilles Miteinander, die den Blick des Betrachters zwar irritieren aber auch Faszination und Neugier auslösen. Die Arbeiten des Künstlers werden regelmäßig in Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland gezeigt und genießen einen hohen Sammlerstatus. Christian Flora lebt und arbeitet in Wien. Gelistet in ARTFACTS.NET.